»Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen in der Welt angesehen werden.«
Werner Heisenberg (1901 - 1976)
Kostenloser Strom-Tarifrechner

Vergleichen Sie Stromtarife und sparen Sie bis zu 40% Stromkosten!


Richtwerte für Sie: 1 Person 1800 kWh, 2 Personen 2500 kWh, 4 Personen 4000 kWh, 6 Personen 5600 kWh
Die Test-Siegel beziehen sich auf den Strom-Tarifvergleich und den Service unseres Partners TopTarif Internet GmbH.

Ökostrom

Grüner Strom ist umweltfreundlich

Zwar wird heutzutage niemand mehr denken, man würde tatsächlich grünen Strom aus der Steckdose bekommen, weil man einen Ökostromtarif hat, aber der Umwelt nützen tut es trotzdem. Denn wenn man einen reinen Ökostromtarif ordert, sorgt man dafür, dass mehr Strom aus regenerativen Energien gewonnen wird und fördert somit sowohl den Ausbau von Erneuerbaren Energien, als auch die Senkung des CO2-Ausstoßes. Hinzu kommt, das Ökostrom heutzutage nicht mehr teurer ist, als die normalen Tarif, im Gegenteil. Mancher Ökostrom ist sogar noch günstiger als der Basistarif des Grundversorgers. Hier lohnt sich also in jedem Fall ein Vergleich, den man kostenlos, schnell und einfach im Internet durchführen kann.

Tarifrechner nutzen

Mithilfe eines Stromtarifrechners kann man schnell und einfach den günstigsten und besten Ökostromtarif für sich finden. Denn hier spielen bei den meisten umweltbewussten Verbrauchern nicht nur Preis und Anbieter eine Rolle, sondern auch die Zertifizierung und Zusammensetzung des Strom an sich. Denn nicht hinter jedem Ökostromtarif verbirgt sich auch reiner Ökostrom. Denn manche Anbieter nennen den Tarif schon so, wenn nur 50 Prozent aus regenerativen Energien stammen.

Deshalb sollte man nicht nur ein Auge auf den Preis haben, sondern sich zusätzlich noch bezüglich des genauen Strommixes informieren. Beim Stromrechner kann vorab eingestellt werden, dass man sich ausschließlich für Ökostrom interessiert, und das spart einem das mühselige Suchen in der Ergebnisliste nach Tarifen, die auch wirklich in Frage kommen. So kann man auf einen Blick sehen, wer der günstigste Ökostromanbieter ist und wie sich der entsprechende Tarif gestaltet.

Regenerative Energien

Ökostrom wird aus den unterschiedlichsten Quellen gewonnen. Mit dem größten Prozentsatz weltweit ist hier die Wasserkraft vertreten, welche mithilfe von fließenden Gewässern, Meeren oder Stauseen in Strom umgewandelt wird. In Deutschland ebenfalls von Bedeutung ist die Windkraft. Mittlerweile sind fast alle guten und geeigneten Standorte mit Windrädern versehen worden, die mithilfe von Rotoren die mechanische Energie in elektrische Energie umwandeln, weshalb es große Projekte gibt, Windparks im Meer zu errichten. Damit hat man auch bereits begonnen, so beispielsweise in der Nähe der Insel Borkum. Hier auf dem Meer hat man ganz klar den Vorteil, dass Wind nahezu immer vorhanden ist, und somit mit zuverlässigeren Stromlieferungen zu rechnen ist, als bei On-Shore-Anlagen auf dem Festland.

Weitere Möglichkeiten der ökologischen Energiegewinnung sind die Solarenergie und die Erdwärme. Bei beiden Techniken wird aus Wärmeenergie Strom gewonnen, bzw. Energie für die Warmwasserbereitung genutzt. Heutzutage kombiniert man auch unterschiedliche Kraftwerke in einem sog. Kombikraftwerk miteinander, um so die Leistungsschwankungen und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten auszugleichen.

So koppelt man beispielsweise die dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, die umweltfreundlich mit Biogas u.ä. Betrieben werden können, mit Windkraft- und Solaranlagen und steuert das Ganze mithilfe einer zentralen Steuerung. So könnte eventuell die Zukunft aussehen, denn es laufen bereits Pilotprojekte, die auf diese Weise die Vorteile von erneuerbaren Energien optimal ausnutzen können.