»Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen in der Welt angesehen werden.«
Werner Heisenberg (1901 - 1976)
Kostenloser Strom-Tarifrechner

Vergleichen Sie Stromtarife und sparen Sie bis zu 40% Stromkosten!


Richtwerte für Sie: 1 Person 1800 kWh, 2 Personen 2500 kWh, 4 Personen 4000 kWh, 6 Personen 5600 kWh
Die Test-Siegel beziehen sich auf den Strom-Tarifvergleich und den Service unseres Partners TopTarif Internet GmbH.

Neun neue Ladestationen für Elektroautos in Betrieb genommen

17.11.2011 - 16:39 Uhr

Vor kurzem wurden wieder einmal neue Elektrotankstellen in Betrieb genommen. An neun Ladestationen können Besitzer eines schnellladefähigen Elektroautos entlang der Autobahnen A1 und A2 zwischen Hamburg und Köln nun ihr Fahrzeug mit neuem Strom befüllen. Innerhalb von 30 bis 60 Minuten ist das Auto komplett aufgeladen. Der Strom soll an den neuen Stationen sowie an den 39 alten Ladepunkten bis Ende 2012 kostenlos sein.

Weiterlesen…

Der Anbieterwechsel ist eine Männerdomäne

11.11.2011 - 15:09 Uhr

Eine neue Studie hat ergeben, dass Männer wesentlich häufiger den Stromanbieter wechseln als Frauen. Dafür analysierte der Anbieter toptarif.de sämtliche Wechselaktivitäten seiner Nutzer in den vergangenen zwei Jahren und gliederte die gesammelten Informationen nach Geschlecht und Alter auf.

Weiterlesen…

Solarstrom aus der Wüste Nordafrikas

04.11.2011 - 10:59 Uhr

Die vor zwei Jahren gegründete Initiative für Wüstenstrom Desertec will nun ihr erstes Bauprojekt in Angriff nehmen. Ziel der Desertec Initiative ist es, in der Wüste im Norden Afrikas Kraftwerke zu errichten, die Solarstrom produzieren. Mit diesem sollen in der Nähe liegende Regionen, aber auch Europa versorgt werden. Im nächsten Jahr soll der Bau eines Pilotkraftwerkes in Marokko beginnen, welches sich über eine Fläche von zwölf Quadratkilometern erstreckt.

Weiterlesen…

Erstes Hybridkraftwerk ans Netz gegangen

27.10.2011 - 15:35 Uhr

Bei der Gewinnung von Ökostrom aus Windkraft oder Sonnenenergie gab es bislang ein großes Problem: Wie kann überschüssiger Strom so zwischengespeichert werden, dass er erst bei Windstille ins Netz eingespeist wird? Bislang ging überschüssiger Strom einfach verloren, weil er nicht gespeichert werden konnte. Lange wusste man für das Problem der Zwischenspeicherung, die so dringend erfordlich ist, keine Lösung. Ein neu eröffnetes Wasserstoff-Hybridkraftwerk in Brandenburg ist nun aber ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Weiterlesen…

2012: Erhöhung der Strompreise um 4 Prozent

19.10.2011 - 14:43 Uhr

In Punkto Strompreise gibt es für die privaten Verbraucher leider wieder einmal schlechte Nachrichten: Für das nächste Jahr ist ein durchschnittlicher Anstieg der Strompreise um vier Prozent wahrscheinlich. Darauf deutet die Entwicklung der EEG-Umlage, der Großhandelspreise und der Netznutzungsentgelte hin. Ein Haushalt mit einem Verbrauch von 4.000 kWh im Jahr würde durch diesen Preisanstieg 35 Euro brutto mehr für den Strom hinblättern müssen. Für den Verbraucher bedeutet dies, dass im zwölften Jahr in Folge eine Erhöhung der Strompreise stattgefunden hat.

Weiterlesen…

Immer mehr Strombedarf

30.09.2011 - 08:17 Uhr

Energiesparen ist zurzeit in aller Munde. Jeder ist sich der Notwendigkeit bewusst, ganz persönlich etwas dafür zu tun, dass unser Energiehaushalt nicht zu sehr belastet wird. Und so kaufen die Verbraucher fleißig Energiesparlampen, tauschen verbrauchsstarke Haushaltsgeräte gegen sparsame und machen immer das Licht aus, wenn sie den Raum verlassen. Auf der anderen Seite wird Strom immer mehr in neuen Technologien wie etwas Elektroautos oder Elektrofahrrädern verwendet und gilt da als besonders umweltfreundlich. Wie geht das zusammen? Weiterlesen…

Die ersten Stromtankstellen

15.09.2011 - 13:24 Uhr

Jetzt ist er nicht mehr aufzuhalten, der Fortschritt. Die Zukunft hat Einzug gehalten ins deutsche Stadtbild, denn vor kurzem entdeckten wir die erste Stromtankstelle! Weiterlesen…

Münchener Eon-Firmensitz mit Geschichte

23.08.2011 - 14:43 Uhr

Das Energieunternehmen Eon hat derzeit nicht viel zu lachen. Seit den Veränderungen auf dem Energiemarkt sind einige lukrative Geschäftszweige weg gebrochen und die Ölpreisbindung macht ihnen im Gasgeschäft arg zu schaffen. So wird derzeit in der Düsseldorfer Zentrale nicht nur über den massiven Abbau von Stellen, sondern sogar über die Schließung des Standorts München diskutiert und spekuliert. Das bedeutet für die Münchener fast das Ende einer Ära und hat die Mitarbeiter in eine niederschmetternde Stimmung versetzt. Weiterlesen…

Schattige Zeiten in der Solarbranche

12.08.2011 - 13:03 Uhr

Die Solarbranche wurde in ihren Anfängen mit vielen Milliarden Steuergeldern subventioniert. Besonders für Privatpersonen lohnte sich dank der Erneuerbare Energien Zulage, EEG und Bauzuschüssen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau, KFW der Einstieg auf die Sonnenseite der Energiegewinnung. Inzwischen sind die Subventionen versiegt oder verbraucht und viele Hersteller von Solartechnik halten sich nur noch dank ihrer Auslandsgeschäfte über Wasser. Weiterlesen…

Zerschlagungsdrohung für große Energiekonzerne verpufft

03.08.2011 - 14:13 Uhr

Da hat Rainer Brüderle die Rechnung ohne den neuen Wirtschaftsminister Rösler gemacht. Der will das Wettbewerbsrecht nämlich an einem entscheidenden Punkt gegenüber den Vorschlägen seines Vorgängers abändern und eine Zerschlagung von zu großen oder zu schnell wachsenden Konzernen nur bei nachgewiesenem Machtmissbrauch dieser Unternehmen anwenden. Aufgeatmet haben dürften darüber besonders die großen Energiekonzerne. Weiterlesen…