»Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen in der Welt angesehen werden.«
Werner Heisenberg (1901 - 1976)
Kostenloser Strom-Tarifrechner

Vergleichen Sie Stromtarife und sparen Sie bis zu 40% Stromkosten!


Richtwerte für Sie: 1 Person 1800 kWh, 2 Personen 2500 kWh, 4 Personen 4000 kWh, 6 Personen 5600 kWh
Die Test-Siegel beziehen sich auf den Strom-Tarifvergleich und den Service unseres Partners TopTarif Internet GmbH.

Nichts geht mehr ohne Strom

26.05.2011 - 12:50 Uhr - Verfasser: admin - Kategorie: Allgemein - Kommentare deaktiviert

Wann ist bei Ihnen das letzte Mal der Strom ausgefallen? Die meisten werden sich kaum noch daran erinnern können, dass im Kühlschrank das Licht ausblieb und die Milch sauer wurde, dass man mit Kerzen von Raum zu Raum schlich und sich sein Essen mit Hilfe eines Gaskochers erhitzen muss. Was für Millionen Menschen weltweit Alltag ist, würde in Deutschland als nationaler Notstand gewertet werden. Doch nicht nur das Alltagsleben wäre betroffen.

Wirtschaft ohne Antrieb

Denn ohne Strom funktioniert nicht nur alles nicht mehr, womit man sich das Leben komfortabler und angenehmer gestaltet. Auch ganz essnzielle Dinge sind betroffen, wie die Öffnung von Türen zu Geschäften, Bankautomaten, die Geld ausspucken oder einfach nur das Telefon und das Internet. Tausende von Arbeitnehmern könnten ihrer Kommunikation und ihrer Arbeit nicht mehr nachkommen, wenn die PC-Bildschirme auf einmal dunkel bleiben würden. Und wenn der automatische Scanner, das EC-Lesegerät und schon die elektrischen Schiebtüren im Laden nicht mehr funktionieren, macht es wahrscheinlich auch keinen Unterschied mehr, dass die Kassen nicht geöffnet werden können.

Zeitlicher Verfall

Tonnen von gekühlten Lebensmitteln würden verderben und Engpässe für Frischware wären vorprogrammiert. Aber auch lebenswichtige Vorräte wie Blutkonserven, Impfstoffe und Medikamente wären vom Verfall bedroht. Experten halten einen solchen Totalausfall in Deutschland für unwahrscheinlich, aber nicht für unmöglich. In anderen Regionen der Erde, wie etwa bei Extremwetterereignissen in den USA, konnte man sich im vergangenen Jahr einen ganz guten Eindruck davon machen, wie verletzlich die moderne Zivilgesellschaft bezüglich eines Stromausfalls ist. Ein regelrechtes Horroszenario, das die Frage aufwirft, ob dazu nicht Vorsorgemaßnahmen getroffen werden müssten und das hoffentlich nie eintritt.